Schottland | Tag 6 – Edinburgh, nochmal

Direkt nach dem Frühstück ging es heute auf den Arthurs Seat. Der 251m hohe Berg ist zu Fuß aus der Stadt gut erreichbar. Am Weg dorthin sind wir noch beim Holyrood Palace vorbeigekommen. Ein Schloss der Royals. Die Besichtigung innen haben wir uns allerdings gespart – wir haben uns lieber an die „Besteigung“ des Gipfels gemacht. 😅 Mehrere Pfade führen nach oben. Eine gute Stunde dauerte unser gewählter Weg. Es gibt auch noch kürzere, diese sind aber mit weniger Ausblick. Mit einem 360 Grad Rundblick wird man belohnt. Auf der einen Seite die Stadt selbst, auf der anderen Seite das Meer.

Holyrood Palace
links zu sehen, ein „Skigebiet“ mit Plastikmatten

Gegen Mittag waren wir zurück in der Stadt und haben uns dann das Schottische Nationalmuseum angesehen. Dank gratis Eintritt in nahezu allen Museen in Groß Britannien, ist das wirklich großartig, auch, wenn man sich mal nur eine Stunde oder so umsehen möchte.

Nach einer kleinen Stärkung haben wir uns ein Eis geholt und uns in den Greyfriars Friedhof gesetzt. Der Friedhof ist deswegen so bekannt, weil J.K. Rowling hier einige Namen für ihr Buch Harry Potter her hat. Gleich neben dem Friedhof befindet sich das Lokal ‚The elephant house‘, dieses ist der ‚Birthplace of Harry Potter‘. Zumindest hat sich das Lokal diesen Spruch über die Eingangstür geschrieben. J.K. Rowling hat hier nämlich den Großteil des 1. Band der Reihe geschrieben. Leider ist das Lokal innen vor einem Jahr abgebrannt und hat aktuell geschlossen. Wer ein Harry Potter Fan ist, sollte also einmal nach Edinburgh reisen. 😉

Der Name Potter entstammt wohl diesem Grabstein

Zu unserer gebuchten Zeit konnten wir anschließend das Edinburgh Castle besichtigen. Die Burg selbst ist definitiv einen Besuch wert und bietet einige schöne Ausblicke auf die Stadt und auch interessante Ausstellungen. U.a. Kronjuwelen der Queen. Leider durfte man selbst keine Fotos machen – so hat es aber ausgesehen: https://www.thenational.scot/resources/images/12575808/

Nach 1 1/2 Stunden endete unser Besuch wieder. Zum Abschluss des Tages gabs noch Kaffee, Cola und Pommes aka Chips. 🤪