Tag 4 – Valetta

Der heutige Tag hat sehr gem├╝tlich begonnen. Wir haben uns an den Hotel Strand gelegt und haben den Vormittag am Meer, im Pool und am Jet Ski verbracht. ­čśâ

Erst nach Mittag haben wir uns am Zimmer frisch gemacht und sind in die Hauptstadt Valetta gefahren. Valetta selbst ist wirklich sch├Ân zum Ansehen, Sehensw├╝rdigkeiten, die herausstechen, gibt es allerdings nicht. Mit dem Wassertaxi um 2ÔéČ pro Richtung sind wir dann zu den ÔÇÜThree CitiesÔÇś gefahren. Cospicua, Senglosa und Vittoriosa liegen direkt angrenzend nebeneinander. Ausnahmsweise haben wir uns dieses Mal mit einem Touri Zug herumf├╝hren lassen, da es heute erdr├╝ckend schw├╝l war. Die Runde dauerte gute 30 Minuten und f├╝hrt einem durch alle Stadtteile. So richtig spektakul├Ąr war das aber nicht. ­čśů

Am Abend waren wir dann noch an der Waterfront in Valetta im Hard Rock Cafe essen und feierten dort unseren 100. Besuch.